Förderung der Schüler hat oberste Priorität

Foerderverein

Im Bischöflichen Konvikt fand am Mittwoch, 15. Januar 2020, die Mitgliederversammlung des Vereins der Ehemaligen und Freunde des Albertus-Magnus-Gymnasiums statt.

Vielseitig sieht der Jahresrückblick aus, den die Vorsitzende Angelika Rieber in einem fast vollbesetzten Festsaal präsentierte: Der Verein unternahm im Jahr 2019 Exkursionen in die Ausstellung „Faszination Schwert“ des Landesmuseums Stuttgart, in die Mykene-Ausstellung des Badischen Landesmuseums sowie in den Garten von Professor Doschka, jeweils mit exzellenten Führungen. „Oberste Priorität des Vereins ist jedoch die Förderung der Schüler und der Schulprojekte“, betonte die Vorsitzende, die ihren Posten nun nach 9 Jahren in neue Hände gibt. In erster Linie unterstützt der Verein Klassenausflüge, das Schullandheim nach Südtirol, Studienfahrten, Austauschprogramme, sodass sich alle Schüler und deren Familien die Teilnahme leisten können. Auch der Trinkbrunnen wurde vom Verein finanziell ermöglicht sowie das schulische Jahrbuch, das jeden Dezember erscheint und in der aktuellen Ausgabe den Titel „Neuere Schulgeschichte und Europa“ trägt. Schulleiter Jochen Schwarz ließ die schulischen Ereignisse von 2019 Revue passieren und stellte die aktuelle Situation der Schule dar. Dass der Verein der Ehemaligen und Freunde weiterhin tatkräftig die Geschicke des AMG und die Projekte der Schüler unterstützen würde, wurde deutlich, als der bisherige Kassier Karl-Heinz Bachmann die gute wirtschaftliche Lage des Vereins schilderte.

Nach neun Jahren gibt nun Angelika Rieber die Vorstandsleitung in andere Hände: Michael Mittelstaedt, Vater zweier Schüler des AMG und Elternvertreter, wurde einstimmig zum neuen Vorsitzenden gewählt. Sein neuer Stellvertreter ist der ehemalige Konviktsdirektor Dr. Ulrich Fiedler. Fiedler führt die Arbeit von Dr. Albrecht Foth weiter, der neun Jahre lang zweiter Vorsitzender des AMG-Vereins war. Frau Dr. Regine Erath-Schellhorn verabschiedete sich nach 17 Jahren Beisitz im Vorstand. Heide Reinhard rückt auf ihren Posten nach. Auch einstimmig gewählt wurde ein neuer Kassier, Matthias Schnepf, Lehrer für Mathematik und Physik am AMG. Die alte und die neue Schriftführerin des Vereins ist Friederike Mezger. Ebenfalls im Amt bestätigt wurden die Beisitzerinnen Dr. Hildegard Strauß, Sabine Spreng und Franziska Teufel.

Dass „Fridays for future“ mitnichten hohler Aktionismus oder bloß ein unterrichtsfreier Freitag sind und dass das Engagement für den Umweltschutz für Schüler des AMG ein echtes Anliegen ist, unterstrich Charlotte Frank aus der Kursstufe II am Ende der Mitgliederversammlung. Sie führte den Film „Ökotage am AMG“ vor, den sie mit ihrem Team in der letzten Schulwoche vor den Sommerferien gedreht hatte und der die Umweltprojekte der Schüler zeigt.