JugendTrainiert2017

Am vergangenen Mittwoch war es für die jungen Turnerinnen am AMG endlich soweit: Hanna Grimm, Lia Hofmeyer, Emma Barth, Cosima Haller und Lina Kopf aus der Klasse 6 starteten zusammen mit ihren Lehrerinnen Helen Hermann und Vanessa Noack unterstützt von Lias Mutter zum Kreisentscheid von Jugend trainiert für Olympia Gerätturnen der Mädchen in Spaichingen. Beinahe wäre aber schon dieser Start selbst missglückt durch einen hartnäckig zugefrorenen Tankdeckel in Rottweil, dennoch wurde die Halle der Schillerschule noch rechtzeitig und mit gefülltem Tank zur Begrüßung erreicht und die Turnerinnen konnten planmäßig ihr Können zeigen. Entgegen aller Befürchtungen ist bei der ersten Station am Balken keine der ambitionierten Turnerinnen abgestürzt und alle konnten mit viel Selbstbewusstsein weiter zu den nächsten Geräten. Der Olympiabarren, das Reck, der Bock und der Sprungtisch wurden je nach Übung und mit unterschiedlich gewählten Schwierigkeitsgraden erfolgreich bewältigt. Dabei erreichte Emma Bath für ihr Team am Olympiabarren sogar beinahe die Höchstwertung.
Am Ende konnte sich das hoch motivierte Team mit viel Herzblut und Teamgeist bis auf den dritten Platz im Wettkampf vorturnen. Mit großem Stolz wissen die Fünf schon jetzt, dass es im nächsten Jahr mit „genau diesem Team“ weitergeht. Und dann geht es ein oder zwei Treppchen höher, auch davon sind die Mädels überzeugt.