Anlässlich des schweren Erdbebens, das vor wenigen Tagen Nepal erschütterte, möchten wir die Menschen vor Ort mit einer Spendenaktion unterstützen.
Nepal gehört zu den ärmsten Ländern der Welt. Infrastruktur und medizinische Versorgung sind schlecht und die Regierung ist nicht in der Lage eine derartige Katastrophe ohne internationale Unterstützung zu bewältigen.

Angeregt wurde unser Spendenprojekt von zwei ehemaligen Schülerinnen, Donata Scherzinger und Mirjam Mayer, die sich nach dem Abitur im vergangenen Jahr mehrere Monate dort sozial engagiert haben. Durch ständigen Kontakt zu Betroffenen, wissen sie um die dortige Situation und den dringenden Bedarf an Hilfsgütern, wie Medikamenten, Lebensmitteln und Wasser.

Das Geld soll an die Diakonie Katastrophenhilfe gespendet werden, die durch Partner in der Krisenregion Hilfsmaßnahmen optimal koordinieren können. Im Vordergrund steht die Versorgung der Betroffenen mit Nahrungsmitteln, Wasser und Notunterkünften. Nähere Informationen unter: http://www.diakonie-katastrophenhilfe.de/

Am Freitag, den 08.05.15 werden die zuvor verteilten Spenden-Briefumschläge in den Klassen eingesammelt.
Vom Diakonischen Werk kann Ihnen gerne eine Spendenbescheinigung ausgestellt werden. In diesem Fall bitten wir Sie, Ihre Spende in einem Briefumschlag mit Ihrer Adresse ebenfalls bis Freitag, 08. Mai in unserem Sekretariat zu hinterlegen.

Zusätzlich werden die Einnahmen aus den in dieser Woche stattfindenden Kuchen- und Waffelverkäufen den Erdbebenopfern in Nepal zu Gute kommen.
Wir bedanken uns im Voraus ganz herzlich und hoffen auf Ihre Unterstützung.

E.Voß-Soballa und die SMV